Kontakt

Im Wintersemester können Teile des Programms „Bildung Macht Rassismus“ als Lehrveranstaltungen im Studium Generale der Universität Hamburg belegt werden. Dies ist dank einer Kooperation der unabhängigen Initiative Bildung Macht Rassismus und des Projekts „Engagementförderung durch universitäre Lehre (EngföLe)“ an der Universität Hamburg möglich.

Das Projekt EngföLe wurde 2015/16 durch das Studiendekanat der Fakultät für Geisteswissenschaften initiiert. Die wissenschaftliche Koordination können Sie unter folgendem Kontakt erreichen:

Cornelia Springer, M.A.

Wissenschaftliche Koordination
Projekt „Engagementförderung durch universitäre Lehre“
Fakultät für Geisteswissenschaften, Studiendekanat
Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 314
D-20146 Hamburg
Email: cornelia.springer@uni-hamburg.de

Bildung Macht Rassismus ist eine unabhängige Initiative von BIPoC (Black, Indigenous, People of Color) und weißen Personen, die sich für mehr rassismuskritische Arbeit und Veranstaltungen in Hamburg einsetzen. Die Initiative ist für die inhaltliche Konzeption des gesamten Programms „Bildung Macht Rassismus“ verantwortlich. Kontaktieren Sie die Mitglieder gerne unter:

Email: rassismuskritik_uhh@riseup.net
Instagram: @bildung_macht_rassismus
Facebook: VeranstaltungsreiheUHH
Linktree: https://linktr.ee/BildungMachtRassismus