Category Archives: Essays BiMaRa

FAT OR AND PHAT

Autor*in: Jemina-Jane Idun

Einleitung

Seit Beginn der Menschheit gibt es Schönheitsideale, die sich geprägt vom Wandel der Zeit sowie anhand der führenden Kulturen der Welt definieren. Nichtsdestotrotz impliziert der Begriff Schönheitsideal, oft ein westlich genormtes Idealbild, welches es bestmöglich zu erfüllen gilt, um von der vorherrschenden Gesellschaft als „schön“ anerkannt zu werden. Individuen, die die erwünschte Ästhetik aufgrund von genetischen, sozialen oder individuellen Aspekten nicht erfüllen, galten in der Gesellschaft bis dato immer als zweitrangig. Um diese Diskrepanz von Akzeptanz auszugleichen, wurden verschiedene soziale Bewegungen ins Leben gerufen, die dazu auffordern die vorrangigen Schönheitsideale zu diskreditieren, um alle Körperformen und kulturelle Individualitäten gleichzustellen. Die Gleichstellung von Körperformen, und das Einfordern von Gleichberechtigung, stößt jedoch auf Kritik. Letztere besagt, dass eine Gleichstellung von Individuen lediglich eine Verherrlichung von negativen Merkmalen sei. In diesem Essay werde ich den Kernpunkt des Vortrages „Treffen sich zwei Schwarze, fette Menschen und reden über ihre Bäuche“ anhand von Quellen aufarbeiten. Insbesondere werde ich auf die Frage eingehen, ob die Body-Positivity-Bewegung Adiposität tatsächlich verherrlicht und erörtern, ob der Ursprung der Kritik aus einer gesellschaftlichen Fettphobie entspringt, welche die Erweiterung und Konsequenz von Anti-Schwarzem Rassismus ist. Continue reading