Filmvorführung „RomaStories“ und Gespräch im Anschluss mit Stella Tsianios (Pädagogin), Babak Bataghva (Filmregisseur) und Marko D. Knudsen (Schulsozialpädagoge)

In dem Dokumentarfilm „RomaStories“ werden Romabiografien vorgestellt. Die Personen berichten von der eigenen Kultur, fern von Fremdzuschreibungen. Die Präsentation der eigenen Kultur steht im Vordergrund und nicht irgendeine Interpretation, welche Jahrhunderte von der Mehrheitsgesellschaft skizziert und analysiert wurde. Themen wie Diskriminierung, Antiziganismus, Geschichte, Bildung und Frauenrechte werden im Film angesprochen.

Im Anschluss gibt es ein offenes Gespräch mit Stella Tsianios (Pädagogin), Babak Bataghva (Filmregisseur) und Marko D. Knudsen (Schulsozialpädagoge), der auch eine kleine Einführung in die Thematik gibt.

Zur Person: Marko D. Knudsen ist seit 30 Jahren aktiver Roma Mensch und Bürgerrechtler. Er ist selbst Roma und Vorsitzender des Bildungsvereins der Roma zu Hamburg e.V. und des Europäischen Zentrums für Antiziganismusforschung sowie Autor der kompletten Geschichte der Roma und Sinti. Außerdem ist er tätig als Schulsozialpädagoge für das ReBBZ Hamburg und Roma und Sinti Beauftragter.

Termin: 21.01.2021, 18:00-21:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.